TEST: Seagate FireCuda 540 1TB M.2 SSD

Hier finden Sie einen ausführlichen Performance- und Benchmark-Test.
Getestet wurde die M.2 NVMe SSD FireCuda 540 mit 1TB (ZP1000GM3A004) der Marke Seagate.
Score
11921
Preis/GB
0,19 €


Technische Daten (Herstellerangaben)
Produktbild FireCuda 540
Hersteller Seagate
Modellnummer ZP1000GM3A004
Speicherkapazität 1024 GB (931 GiB)
pSLC-Cache 105 GB circa
Lesegeschwindigkeit 9500 MB/s
Schreibgeschwindigkeit 8500 MB/s
Schnittstelle PCIe 5.0 x4
Anschluss M.2 2280
Speichermodul (NAND) TLC
DRAM Cache ✓ Ja
TBW (Total Bytes Written) 1000 Terabyte
Controller Phison PS5026-E26
Preis ca. 192 Euro (= 0,19 € / GB)
#ad Bei Amazon kaufen
Produkt vergleichen
Im Vergleich zum Testsieger*
Lesegeschwindigkeit
82 %
Schreibgeschwindigkeit
91 %

*) Testergebnis gewertet nach AS SSD Score innerhalb derselben Speichergröße.

Wir haben die Seagate M.2 SSD einem ausführlichen Test unterzogen. Das Testergebnis finden Sie hier:


AS SSD Benchmark

Standard-Leistungs-Test

Der Standardtest wurde mit einem 5 GB großen File durchgeführt. Hier wurde ein Gesamt-Score von 11921 Punkten erreicht.

AS SSD TEST: Seagate FireCuda 540 1TB

AS SSD Lesen: Schreiben:
Seq
in Megabytes pro Sekunde
7655,66 MB/s
8319,98 MB/s
4K
in Megabytes pro Sekunde
83,95 MB/s
287,35 MB/s
4K-64Thrd
in Megabytes pro Sekunde
2968,61 MB/s
4999,39 MB/s
Zugriffszeit
in Millisekunden
0,014 ms
0,168 ms
Score
3818
6119
Gesamt-Score
11921

Kopier-Leistungs-Test

Hier wird eine gängige Alltagssituation simuliert. Dabei werden drei Test-Ordner angelegt:

  • ISO (Ordner mit zwei großen Dateien)
  • Programm (Ordner mit vielen kleinen Dateien)
  • Spiel (Ordner mit kleinen und großen Dateien)

Die drei Ordner werden mit dem Copy-Befehl von Windows kopiert (der Cache bleibt eingeschaltet). Der Praxistests vom 26.08.2023 zeigt die Leistung bei gleichzeitigen Schreib- und Leseoperationen. Umso niedriger die Dauer, umso besser.

AS SSD TEST: Seagate FireCuda 540 1TB
AS SSD Kopier-Benchmark Transferrate: Dauer:
ISO
zwei große Dateien
4548,54 MB/s
0,51 s
Programm
viele kleine Dateien
1534,32 MB/s
4,59 s
Spiel
kleine und große Dateien
3058,83 MB/s
2,26 s

Kompressions-Leistungs-Test

Hier wird die Schreib- sowie Lesegeschwindigkeit (laut Hersteller 9500 MB/s und 8500 MB/s) der Seagate SSD in Abhängigkeit von der Komprimierbarkeit der Daten gemessen.

AS SSD TEST: Seagate FireCuda 540 1TB

CrystalDiskMark Benchmark

Ähnlich wie bei AS SSD werden auch hier zwei sequenzielle und zwei zufällige Leistungstests durchgeführt.

CrystalDiskMark Benchmark TEST: Seagate FireCuda 540 1TB
CDM Lesen [MB/s] Schreiben [MB/s]
SEQ1M
Q8T1
9620,97
8818,29
SEQ1M
Q1T1
7520,63
8805,35
RND4K
Q32T16
5392,93
4547,63
RND4K
Q1T1
84,24
336,17

IOPS (Input/Output Operationen pro Sekunde)

CDM Lesen [IOPS] Schreiben [IOPS]
SEQ1M
Q8T1
9.175,30
8.409,80
SEQ1M
Q1T1
7.172,20
8.397,40
RND4K
Q32T16
1.316.630,00
1.110.260,00
RND4K
Q1T1
20.566,70
82.072,00

Durchschnittliche Latenz

CDM Lesen [µs] Schreiben [µs]
SEQ1M
Q8T1
805,95
949,66
SEQ1M
Q1T1
139,26
118,92
RND4K
Q32T16
377,35
455,31
RND4K
Q1T1
48,51
12,12

HD Tune Pro Dauertest

Hier wurde ein Langzeittest durchgeführt, um den Speicher voll auszunutzen. Man sieht, ab wann ein etwaiger Cache voll ist und die Schreibleistung sinkt. Es wurde eine Testdatei von 200 GB auf das Medium geschrieben. Nach ca. 105 GB war der Cache voll und die Leistung wurde gedrosselt.
Die Testdatei konnte immerhin mit einer Schreibgeschwindigkeit von durchschnittlich 7727 MB/s gelesen und mit 2947 MB/s geschrieben werden.

HD Tune Dauertest TEST: Seagate FireCuda 540 1TB

HD Tune Pro Benchmark

HD Tune schreibt eine 5 GB große Datei auf die Seagate M.2 SSD. Die Übertragungsdaten der Lese-Geschwindigkeit werden dabei grafisch angezeigt. Ebenfalls wird der Minimum-, Maximum- und Durchschnittswert ermittelt. Angezeigt wird auch die ermittelte Access time und die Burst rate.

HD Tune TEST: Seagate FireCuda 540 1TB

ATTO Disk Benchmark

Hier wird mehrmals eine 256 MB große Datei auf die Seagate M.2 SSD geschrieben. Die I/O Blockgröße ist dabei unterschiedlich (von 512 Byte bis 64 Megabyte). Je größer die Blöcke, umso schneller kann meist geschrieben und gelesen werden.

ATTO Disk Benchmark TEST: Seagate FireCuda 540 1TB

SSD-Z Benchmark

Ähnlich wie bei HD Tune wird hier eine 500 MB große Datei auf die Seagate M.2 SSD geschrieben. Die Übertragungsdaten werden angezeigt. Umso konstanter die Linie, umso besser. Leider funktioniert das Tool ab ca. 4.000 MB/s nicht mehr korrekt und es wird keine Linie (und teilweise falsche Min.- und Max.-Daten) angezeigt.

SSD-Z TEST: Seagate FireCuda 540 1TB


Informationen zum Testsystem finden Sie unten auf der Startseite.
Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen.